+++ Aktuelle Öffnungszeiten des ASC-Casinos für das Wochenende 15./16. Juni - Samstag & Sonntag ab 11 Uhr +++ Wir freuen uns auf Euch! +++

53. Drachenhumpen beim ASC

Drachen
Foto: Sina Entzminger

Freitag: Sauweda elendigs!

Lange mussten die Besatzungen der 24 gemeldeten Drachen aus 10 Segelclubs, davon 10 ASC-Boote auf das Signal zum Auslaufen warten, dann hatte der Himmel im Westen den richtigen Schwärzegrad für den ersten Start erreicht. Der Wind frischte bis auf 4 (6) Bf.
Kalter Regen trübte die Freude über den Wind ein wenig.

Hannes Braun vom MSC kam mit den Verhältnissen am besten zurecht und gewann die erste Wettfahrt vor Vinci Hoesch vom CYC und Hans Pölt vom DTYC. Ein gutes Omen für ihn? War er doch 2018 und 2019 zweiter in der Gesamtwertung für den Drachenhumpen.

Samstag: Hängen im Regen und in Lee

Die Temperatur des Regens hatte sich nicht verändert, wohl aber die Stärke und Richtung des Windes, der schwach aus S wehte. Es reichte immerhin für zwei Wettfahrten.

Benedikt Gaech vom ASC gewann die zweite Wettfahrt und hoffte, dass der 14. Platz der ersten Wettfahrt sein „Streicher“ wird. Platz 2 für Vinci Hoesch, dem Vorjahressieger, und Platz 3 für Christian Schaefer vom ASC. Bitter für Hannes Braun, der nur Platz 13 erreichte.

In der dritten Wettfahrt stellte Vinci Hoesch mit seinem Sieg die Weichen für den Gesamtsieg. Platz 2 ersegelte Florian Bauer vom ASC vor Peter Fröschl vom MYC.

Zwischenstand nach drei Wettfahrten:
Platz 1: Vinci Hoesch (CYC) mit 5 Punkten
Platz 2: Peter Fröschl (MYC) mit 12 Punkten
Platz 3: Christian Schäfer (ASC) mit 13 Punkten

Sonntag: Regen und unerwartet Wind

Große Freude über den unerwarteten Westwind mit 2-3 Bf.
Wieder reichte es für zwei Wettfahrten. Nach dem Zieldurchgang war aller Wind aufgebraucht. Flaute. Doch der Reihe nach:

Zwei neue Namen unter den Top 3 der vierten Wettfahrt: Dr. Helmut Schmidt vom DTYC liegt vor Christian Einfeld vom NRV und vor Peter Fröschl.
Fünfte Wettfahrt: Was bedeutet der Streicher für das Endergebnis? Benedikt Gaech vom ASC gewinnt seine zweite Wettfahrt! Dr. Helmut Schmidt hält mit und sichert sich den zweiten Platz und Hans-Dieter Lang vom YCI segelt auf Rang 3.
Abgerechnet wird zum Schluss!

Platz 1 für Vinci Hoesch (CYC) mit Peter Liebner (ASC) und Heiner Röhrl (CYC) mit 10 Punkten
Platz 2: Peter Fröschl, Sabrina Knief und Malte Knief (alle MYC) mit 14 Punkten
Platz 3: Dr. Helmut Schmied, Andreas Listl und Michi Lipp (alle DTYC), 19 Punkte
Welche ASC-Segler haben es unter die Top 10 geschafft?
Platz 4: Christian Schaefer, Florian Oeser und Felix Schneider (alle ASC)
Platz 5: Benedikt Gaech (ASC), Philipp Grohmann (DTYC) und Jonas Nissen (DTYC)
Platz 6: Florian Bauer, Franziska Bauer und Christiane Serini (alle ASC)

Gratulation an alle Platzierten und ein großer Dank an die Regattaleitung, das Schiedsgericht und allen Helfern auf dem Wasser und an Land!

P.S.: Nach Ende der Regatta hat der Regen aufgehört
RB

Weitere Fotos von Sina Entsminger:
https://flic.kr/s/aHsmQxTPpL