Webcam

 

Webcam

Zum vergrößern auf das Bild klicken.

Die nächsten Termine

Melden können Sie über m2s. Hier finden Sie auch unter "Bekanntmachungen" die Ausschreibungen.

Keine Termine

Alle Regatten anzeigen

Aktuelle Nachrichten

Yardstick-Open 15.-16.Juni 2019 (Aktualisierung)

Loewe
Foto Rainer Birkholz

ASC-Kielzugvogel schlägt die 100qm Yawl „Viking“! ¹

Wie das geht? Volker Göbner und Vivien Selent (beide ASC) haben es allen gezeigt. Hervorragendes Segeln und die richtige Yardstick-Zahl führten zum Tagessieg der beiden Up und Down Wettfahrten am Samstag, die bei lebhaften und böigen Wind ausgesegelt wurden.

Zweiter wurde der Drachen GER 414 mit Rainer Birkholz am Ruder und Heidi Koester sowie Jörg Heinemann (alle ASC) an den Schoten. Der 3. Platz ging an den 20er Jollenkreuzer R1196 vom DSC mit Frank Reger, Werner Rohrmoser und Florian Funke.

Die Wettervorhersage für die Langstrecke am Sonntag versprach nichts Gutes: Dauerregen und Flaute! Doch es kam anders! Pünktlich um 10:00 konnte der Wettfahrtleiter Dr. Georg Haindl bei schwachem, aber segelbaren NW-Wind das Feld mit einem Landstart auf die Bahn schicken. Zur Tonne 1 vor Stegen konnte ein Anliegerkurs gefahren werden. Hier drehte der Wind auf W. Für die Führenden reichte er bis zur Tonne 2 vor Breitbrunn, bevor er auf N schralte und löchrig wurde. Eben noch am Wind musste bei den langsamen Schiffen jetzt der Spi gesetzt werden. Echo und Seeperle lieferten sich ein begeistertes Rennen bis zum totalen Stillstand mit eingefallenen Spi´s. Schade, dass es niemand mehr gesehen hat, die Flotte war schon vor Holzhausen!

Immerhin schafften beide Boote gutgelaunt den Zieldurchgang vor Einbruch der Dunkelheit.

Wer hat die Langstrecke gewonnen? Auf Platz 1 die Viking vom ASViM mit Harry Jacob am Ruder und ganz vielen Vorschotern, Taktikern, Grindern, Maschinisten,…

Platz 2 erreichten Bruno Trost, Andreas Schaefer, Hermann Wegener und Cristoph Trost (alle ASC).

Platz 3 ging an Thomas Schweiger, Ursi Schweiger, Hubert Schäfer und Thomas Jun. Schweiger auf einer B/one.

Zum Gewinn des „Bayerischen Löwen“ zählt das Gesamtergebnis aus allen Wettfahrten der beiden Regattatage. Und auch hier dominierten Volker Göbner und Vivien Selent mit ihrem Zugvogel. Glückwunsch! Platz 2 erreichten Frank Reger, Werner Rohrmoser und Florian Funke vom DSC auf einem 20er Jollenkreuzer. Auf den 3. Platz wieder ein 20er, diesmal vom SCLL, mit Ulrich von Altenstadt (SCLL), Robert Herrmann (SCLL) und Christian Tollmien (ESC).

Unser Dank gilt wie immer der Regattaleitung mit Team, dem Schiedsgericht, dem Regattabüro, der Casino-Mannschaft und allen Helfern auf dem Wasser und an Land.

RB 

Finden Sie hier die Fotos

--------------------------------
¹ mit einem 1. Platz auf der Langstrecke und einem DNS am ersten Tag reichte es nicht zum Gewinn des „Bayerischen Löwen“

Verbergen