+++ Aktuelle Öffnungszeiten des ASC-Casinos für das Wochenende 15./16. Juni - Samstag & Sonntag ab 11 Uhr +++ Wir freuen uns auf Euch! +++

Bayerische Jugendmeisterschaft der 29er im ASC

GOPR0337 

 Zum ersten Mal seit Jahrzehnten fand die Bayerische Jugendmeisterschaft der 29er-Jollen nicht in Starnberg statt.

Gastgeber war 2022 der Augsburger Segler-Club. 19 Mannschaften aus Bayern und Baden-Württemberg waren am letzten Mai-Wochenende auf dem Ammersee vor Utting am Start. Und für Wettfahrtleiter Florian Steuerer, vor ein paar Jahren selbst noch 29er-Steuermann, war es auch eine Premiere. 

Fünf Wettfahrten wurden gleich am Samstag gesegelt. Frischer Wind stellte so manches Team vor Herausforderungen. Während die besten Segler ihre helle Freude am über die Wellen glitschen hatten, kenterte doch das eine oder andere Boot. Souverän führten am Samstagabend Sophie Schneider und Lukas Goyarzu vom Württembergischen YC das Klassement an. Mit vier ersten und einem zweiten Platz als Streicher hatten sie die Idealpunktzahl von nur vier Zählern.

Am Sonntagvormittag herrschte dann zuerst Flaute - und mit dunklen Wolken und den ersten Böen ging auch gleich die Starkwindwarnung an. Wettfahrtleiter Florian Steuerer und auch Sportwart Stefan Dömök standen am Steg und beobachteten permanent Wind, Wolken und den See. Doch bei Windwarnung war für die Jugendklasse kein Start mehr verantwortbar. Es blieb daher beim Zwischenstand vom Samstag: Sieg und Titel für Schneider/Goyarzu. Zweite und bestes bayerisches Team wurden Bastian Weber und Moritz Aigner vom DTYC mit 13 Punkten. Einen Zähler mehr auf Rang drei hatten Moritz Wagner und Ole Guntermann, ebenfalls DTYC. Es folgten die Konstanzer Henri Hallmann und Linus Lautenschläger vor Anne-Maria und Ida Bachschmid(WYC). Einziges Team vom ASC waren Emily Fottner und Maximilian Radelt, die noch ziemlich mit den Elementen zu kämpfen hatten.

Parallel zu den 29er segelten auch die RS Feva bei der Regatta. Hier gewannen Marlene Nocon und Lucy Horber vor Jesper Freienstein und Laura Noll sowie Emily Roth und Zoe Reiff (alle ASC). 

Text: Volker Gröbner
Fotos: Vivien Selent

Zu den Fotos