Oliver Betz und ...

sein Team gewann die Ammersee Classics 2014 mit seiner J500 Zwiderwurz

DSC 6300

Das Ergebnis der Ammersee Classics ist die Gesamtwertung aus vier Regatten klassischer Yachten am Ammersee. Das Traditionsklassen Meeting vom BSV/FKY, der Holzpokal vom AYC, die Oldies but Goldies vom ASC und als letztes die Holzbootregatta vom DSC. Oliver Betz mit seinem Team, Celina Betz und Michi Erhard, alle vom ASC, gewannen auch die Holzbootregatta letztes Wochenende vom DSC und waren bei allen anderen Regatten immer ganz vorne dabei.

Auch die anderen ASC-Teams haben sich bei der Ammersee Classics super geschlagen. Der Drachen "PASSAT" mit Steuermann Claas von Thülen kam auf Platz 5 von insgesamt 66 gewerteten Booten. Die J16 "Mannitu" von Karl-Hans Osada kam auf Platz 7, das Team von Rainer Birkholz mit Drachen "Echo" folgte auf Platz 8. Ein hervorragendes Ergebnis für die "Holzbootflotte" des ASC. Wir gratulieren ganz herzlich!

JA

Bernd Jahn gewann...

musto skiff

...die Freitagsregatta am 22.08.2014 mit seinem MUSTO Skiff

Augsburger Segler Club e.V. 22.08.2014

Freitagsregatta 22.08.2014
Endergebnis

Anzahl der Meldungen: 10 Bootsklasse: Diverse Klassen
Geplante Wettfahrten: 1 Wertungssystem: Yardstick Low-Point-System
Ranglistenfaktor: - Streichung: Keine
Festlegung Werbung: Keine Austragungsrevier: Ammersee
Ausrichtender Club: ASC Wettfahrtleiter: Michael Erhard
AWM-Software-Version: 4.5 Schiedsgerichtsobmann:  

Platz Segel-Nr. Steuermann Klasse YStZ 1.WF Punkte RL-Pkt.
               
1 GER-402 Bernd Jahn MPS 93 1 1,00 0,00
2 GER-600 Hermann A-Cat 76 2 2,00 0,00
3 GER-222 Nikolaus Franke H-Boot 106 3 3,00 0,00
4 GER-948 No Name Drachen* 108 4 4,00 0,00
5 GER-080 Andi Grünenwald A-Cat 76 5 5,00 0,00
6 GER-154 Otto Morgenroth h-26 104 6 6,00 0,00
7 GER-916 Hubert Bauer DRACHEN 108 7 7,00 0,00
8 GER-788 Rüdiger Schenkel Segell. 110 8 8,00 0,00
9 J-55 Dr. Reinert Strüwind H-Jolle 106 9 9,00 0,00
10 GER-6001 Florian Sommer A-Cat 76 10 10,00 0,00
Wettfahrtprotokoll: 1. WF
Austragungsdatum: 22.08.2014
Wettfahrtbeginn: 18:00:00
Einlaufzeit des Ersten: 18:20:10
Wettfahrtende: 18:35:55
Windstärke in Beaufort: 1-2
Windrichtung: W
Kursbahn: voll
Kurslänge in sm: 3
Geschw. Erster in Knoten: 8.9
Austragungsart: Voll-WF
Gestartete Teilnehmer: 10
Der Veranstalter wünscht allen Teilnehmern und Begleitpersonen eine
gute Heimreise und freut sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr
Auswertung mit AWM-Software Dr. Adalbert Wiest Telefon (089)3087502